Fenchel, wilder

Fenchel, wilder

ab 19,45 EUR

inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage

Art.Nr.: 0016

Artikeldatenblatt drucken
Menge: 

Östrogenartig wirkend, Monatsregel fördernd, bei Ausbleiben der Regel, Zyklustempoanomalie. Regelschmerzen und -beschwerden (mit Salbei). Menopause, Eierstockzysten (mit Koriander). Milchflussfördernd. Die Verdauung anregend, Blähungen, Darmträgheit (mit Minze und Rosmarin verbenon ).Verdauungskrampf lösend: Koliken, Krämpfe, Übelkeit. Lungenkrampf lösend. Eingeweidegewebe-heilend, entzündungshemmend: Magengeschwüre, Zwölffinderdarmgeschwüre (mit Basilikum, Majoran und Kamille). Nierenentzündungshemmend, Nierenaffektionen innerlich mit Dill, Basilikum, äußerlich mit Lavendel Vera. (mehr bei Charakterbilder)

Ätherisches Öl:
Foeniculum vulgare Destillierte Teile Ganze Pflanze mit jungen Früchten
Spanien
Bild von Pixaba
- entzündungshemmend
- milchflussfördernd
- Monatsregel fördernd
- Nierenentzündungshemmend
- verdauungsanregend
- Verdauungskrampf lösend
- wurmtreibend
- Östrogenartig wirkend
- Verdauungsschwächen
- Ausbleiben der Regel
- Blähungen
- Darmträgheit
- Eierstockzysten
- Koliken
- Krämpfe
- Magengeschwüre
- Menopause
- Milchfluss
- Nierenaffektionen
- Regelschmerzen
- Übelkeit
- Zwölffinderdarmgeschwüre
Wir alle kennen sie ja, die Fenchelpflanze, auch, wenn beim Fenchelgemüse im Supermarkt die Stängel und die "Früchtchen", also die potentiellen Samen, nicht mehr dran sind. Hier können wir schon einmal assoziieren. Wir wissen, Fenchel ist gut für kleine Babys, für Schwangere und er hilft, leichter zu verdauen. Er ist ein leichtes Gemüse. Auch Fencheltee dürfte in den meisten Haushalten vorhanden sein. Und wenn nicht so doch dann wenigstens die Erinnerung daran, dass" Muttern" ihn immer im Schrank hatte, und vielleicht gab's ja bei "Omi" noch die guten alten Fenchel-Hustenbonbons. Die Schwangeren unter uns wissen, dass er im Milchbildungstee enthalten ist. So ist der gute Fenchel und wenigstens aus seiner Tradition in Erinnerung.
Der für die Essenzen verwendete Fenchel ist ein wilder Fenchel heißt "Foeniculum vulgare", er wird in Spanien angebaut, und zwar, wie ich vermute, als Kulturpflanze. Denn folgendes geschah Anfang der Neunziger: Wildwuchs war unglaublich chic, brachte höhere Preise, also schickten die französischen Bauern ihre Kinder, um Wildwuchs zu sammeln. Konkret weiß ich dies vom Wildlavendel. In der Eile rissen die oft, anstatt nur zu ernten, die Wurzeln der jeweiligen Pflanzen mit heraus. Die Folge: Der Lavendel Vera war damals kurz vor dem Aussterben.
Es ist dem Engagement eines Mannes zu verdanken, der mit seiner Familie Land in den spanischen Pyrenäen kaufte und dort die Wildpflanze Lavendula Vera kultivierte. Wenn wir heute also eine Wildwuchspflanze aus Spanien vor uns haben, dann ist davon auszugehen, dass ähnliche Bemühungen wie diese hier zu Grunde liegen. Nun, zurück zum wilden Fenchel.
Destilliert wird hier die ganze Pflanze mit den jungen Früchten, und zwar eineinhalb Stunden lang. Hierbei entstehen aus 100 Kilo der Pflanze etwa 1-2 Liter reiner ätherischer Essenz.
Das steckt dahinter, wenn ihr lest: Ertrag: 1-2 %.
 
Destilliert wird in den europäischen Ländern in kleinen Destillen, Familienbetrieben, die ein oder zweimal im Monat destillieren. Hier ist das noch ein kleines Fest, da sind Muttern, Omi, alle dabei, und zwar von den frühen, grauen Morgenstunden an. Eine Destillation ist, wenn man es "Richtig" macht, ein Vorgang, der ständig überwacht wird. Solche Destillateure sagen, es sei sehr spirituell, eine Destillation zu begleiten. Und immer wird das Ergebnis ein etwas anderes sein, als im Vorjahr, denn er arbeitet nicht nur mit einem Naturprodukt, sondern der Vorgang des Destillierens ist ein wenig vergleichbar mit Kuchenbacken: Auch bei immer gleichem Rezept wird er immer ein bisschen anders. Um den Destillationsvorgang zu überwachen überprüft er unter anderem das Destillat. Der Wasserdampf, der also während der Destillation durch die Trägerpflanze geht, fließt durch einen Hahn wieder ab, geht eigentlich ins Abwasser. Hier wird zwischendurch immer wieder das Destillat getrunken, geschmeckt, gefühlt. Und die Destillation gegebenenfalls geändert, ein wenig Holz nachgelegt, etc.
Am Ende bleiben ein oder zwei Liter eines kleinen Schatzes, eines wunderbaren Heilmittels, in ganz einzigartiger Reinheit. Allein diese Reinheit ist nochmals eine ganz eigene Qualität. Wer eine solche Essenz empfindet, der weiß, dass eine solche Empfindungsqualität niemals mit gepanschten Ölen erreichbar ist. Dieses Panschen ist aber Usus, bei allen größeren Herstellern ätherischer Öle. Sie kaufen die Produkte verschiedener Destillen auf, mischen alle zusammen, und füllen sie ab. So geht schon mal der erste Zauber von dannen........mal ganz abgesehen vom Ablauf in den großen Destillen.
 
Schauen wir uns nun einmal an, was der Fenchel so kann: Er ist Emmenagoga. Das bedeutet, er ist Monatsregel fordernd. Er hilft bei ausbleibender Regel, schmerzhafter Regel (dann zusammen mit Salbei officinalis), in der Menopause, bei Eierstockzysten (dann gerne zusammen mit Koriander)
Fenchel ist Milchfluss fordernd.
Und er wirkt Östrogen-artig. Er stimuliert die Verdauung. Hilft bei Anorexie, Blähungen, und Verdauungsschwächen allgemein. (hier auch zusammen mit Pfefferminz und Rosmarin verbenon.)
 
Er löst die Verdauungskrämpfe, nimmt die Übelkeit, und motiviert die Leber, zum vernünftigen Weiterarbeiten. Das schreibe ich so, weil er dies auf eine wirklich sanfte Art tut, und "Leberfördernd" mir da schon zu dolle wäre. Er gilt auch als wurmtreibend und entzündungshemmend wirkt er auf Magen und Darm, wo er sogar bei Geschwüren eingesetzt wird. Auch auf die Nieren wirkt er entzündungshemmend.
 
Ehen wir uns dies an, wird klar, dass es wenig Sinn machte, Fenchel in die Aromalampe zu tun. Auf orale Gaben würde ich bei Babys verzichten. Hier würde ich lieber ein 1-2 %iges Massageöl empfehlen, oder einen damit Wickel machen. So haben wir ein wunderbares Rezept gegen die Babykoliken. ätherische Essenzen verwenden wir immer nach der - Da wo's "Methode" wir massieren sie sehr verdünnt ein, - da, wo's wehtut -.
 
Bei Koliken der Stillkinder können die Mütter den Fenchel trinken, entweder als Fencheltee, wenn man denn guten im Garten hat. Dem gekauften wurde unter Garantie vorher ein Großteil des ätherischen Öles entzogen, das ist so üblich in Deutschland. Da macht es schon eher Sinn, ein oder zwei Tropfen in einem Wasserglas zu vermischen und es schluckweise langsam zu trinken. Anmerkung: In hohen Dosen ist Fenchelessenz toxisch, er kann dann Darmkrämpfe auslösen. Insgesamt wirkt er aber milder, als Anis. Wir sehen also auch hier: Viel hilft nicht viel.
 
Hier noch Rezepte nach der "Hebammensprechstunde": Milchbildungsöl

Es unterstützt durch seine Komposition die Milchbildung und kann täglich ab dem ersten Wochenbetttag einmassiert werden. Dem Mandel - Nachtkerzenölgemisch sind Anis, Fenchel, Karottensamen, Koriander, Kreuzkümmel, Lavendel extra und Rose zugefügt, also Milchfluss fördernde, krampflösende und "erwärmende" ätherische Öle.
 
Vier Winde Öl bei Blähungen kann das Vier Winde Öl mittels einer Bauchmassage im Uhrzeigersinn Linderung geben. Zusätzlich kann das Öl in Sahne, Salz oder Honig emulgiert und dann dem Badewasser zugesetzt werden. Vier Winde Öl besteht aus Anis, Fenchel, Kümmel und Koriander in einer Mandel-Nachtkerzenölmischung.
 
Birgit Zart
 

Kundenrezensionen:

Schreiben Sie die erste Kundenrezension!

Ihre Meinung

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Basilikum

Basilikum


ab 9,36 EUR (inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Cistrose

Cistrose


ab 10,58 EUR (inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Pfefferminze

Pfefferminze


ab 8,72 EUR (inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
 

Vetiver (vetiveria zizanoides)


ab 5,80 EUR (inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Bergbohnenkraut

Bergbohnenkraut


ab 10,09 EUR (inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Eukalyptus globulus

Eukalyptus globulus


ab 11,16 EUR (inkl. 16 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Der Newsletter kann jederzeit hier oder in Ihrem Kundenkonto abbestellt werden.

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast